Die Steiermärkische Berg- und Naturwacht»Ausbildung - Fortbildung»Ein ornithologisches Frühstück am Furtner Teich

DIE LANDESVOGELSCHUTZWARTE AM FURTNER TEICH

Der Furtner Teich in der Gemeinde Mariahof besitzt als Vogelschutzgebiet internationale Bedeutung

Ornithologisches Frühstück im Natura 2000 Schutzgebiet

Frühstück am Furtner Teich
Die Landesvogelschutzwarte am Furtner Teich

eine vogelkundliche Exkursion mit dem Ökologen Mag. Peter Hochleitner
um 1840 begann der berühmte Ornithologe Blasius Hanf seine Vogelbeobachtungen am Furtner Teich
Das Feuchtbiotop in der Nähe der Landesvogelwarte ist eine vom Teich abgesonderte Seichtwasseranlage mit Schilfbestand

Seit der Zeit um 1840, als der berühmte Ornithologe Blasius Hanf seine Beobachtungen am Furtner Teich begann, konnten am See und dem anschließenden Feuchtbiotop 237 verschiedene Vogelarten, davon 102 Brutarten, nachgewiesen werden.
der Buchfink ist an seiner lauten Stimme leicht zu erkennen
Es konnten über viele Jahre  237 Vogelarten, davon 102 Brutpaare, nachgewiesen werden

Das international bedeutende Vogelschutzgebiet ist durch einen Themenlehrweg, der rund um den Teich angelegt wurde, für Besucher frei zugänglich.
Der Rundweg um den Furtner Teich ist frei zugänglich
Man erfährt allerlei Wissenswertes über die häufigsten Wasservögel, die fast ganzjährig am Furtnerteich vorkommen

Das Feuchtbiotop in der Nähe der Landesvogelwarte ist eine vom Teich abgesonderte Seichtwasseranlage mit Schilfbestand, die sich als Raststation und als Nahrungsgrundlage für Zugvögel, als Laichplatz für Lurche und als Lebensraum für Libellen sehr bewährt hat.
auf den Spuren des Ornithologen Blasius Hanf
Schautafeln dokumentieren anschaulich die vielfältigen Lebensformen des Lebensraumes Teich

Der Rundweg um den Furtner Teich zeigt anhand übersichtlicher Schautafeln die vielfältigen Lebensformen des Lebensraumes Teich.

Man erfährt allerlei Wissenswertes über die häufigsten Wasservögel, die fast ganzjährig am Furtner Teich vorkommen und gut zu beobachten sind.

verschiedene Vogelarten beobachten ...
... und Vogelstimmen erkennen lernen am Furtner Teich

Auf den Libellenreichtum wird gleichermaßen eingegangen, wie auf fleischfressende Wasserpflanzen.                                                                    Ebenso wird die Bedeutung der Fledermäuse als nützliche Insekten-Vertilger anschaulich dokumentiert.